Die Geburtenraten sinken nicht nur in Deutschland, sondern in allen Industrieländern. Konsistent über die letzten 40 Jahre steigt die Anzahl kinderloser Paare. Ein Teil der Ursache ist sicher, dass die Paare sich bewusst dafür entschieden haben, keine Kinder haben zu wollen.

Ein immer größer werdender Teil ist jedoch auch auf die Fruchtbarkeit von Paaren zurückzuführen. Verschiedenste Untersuchungen von Universitäten auf der ganzen Welt stellen fest, dass sowohl die Fruchtbarkeit des Mannes als auch die Fertilität der Frau weiter und weiter zurückgehen. Für Mitteleuropa schätzt man, dass für jedes fünfte Paar gilt: der Kinderwunsch bleibt ungewollt nicht erfüllt.

Genau das wollen wir zum Nutzen der Paare ändern. Wir wollen über die verschiedenen Wege informieren, wie man effektiv die Fruchtbarkeit steigern kann und so Paaren helfen, damit sich ihr Kinderwunsch erfüllt.

Die Informationen auf unseren Seiten stammen in der Regel aus in anerkannten Fachzeitschriften publizierten Studien. Damit Sie das einfach nachvollziehen können, ist die Quelle jeweils angegeben.

Ursachen von Unfruchtbarkeit

Fruchtbarkeit steigern PaarFür eine teilweise oder vollständige Unfruchtbarkeit des Mannes und der Frau gibt es relativ viele mögliche Ursachen. Teils sind die Ursachen auch mit modernster Medizin nicht behebbar, oftmals aber ist eine Unfruchtbarkeit nicht “absolut”. Das heisst, dass die Fruchtbarkeit des Mannes oder der Frau zwar eingeschränkt ist und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft (stark) verringert ist, aber eben nicht absolut unmöglich ist.

In diesen Fällen kann man durch physiologische Maßnahmen, Ernährung und Lebenswandel erstaunliche Ergebnisse erzielen und gezielt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erheblich steigern.

Wichtig: Die Ursachen der eingeschränkten Fruchtbarkeit oder Unfruchtbarkeit liegen übrigens nicht überwiegend bei einem Geschlecht, sondern sind ungefähr auf Männer und Frauen gleich verteilt.

Ebenso wichtig: Ein (bisher) unerfüllter Kinderwunsch ist oft nur Folge eingeschränkter Fruchtbarkeit. Viele Studien weisen eindeutig nach: Mit gesundem Lebensstil und gezielter Zufuhr von Mikronährstoffen (Vitaminen, Spurenelementen, Aminosäuren) kann die Wahrscheinlichkeit einer gesunden Schwangerschaft dramatisch verbessert werden. Dabei ist so eine Kur völlig nebenwirkungsfrei und daher generell bei geplantem Nachsuwchs zu empfehlen.

Fruchtbarkeit vom Mann

Eizelle Befruchtung Spermien Fruchtbarkeit MannDie Fruchtbarkeit des Mannes hat sich in den letzten 40 Jahren um mehr als die Hälfte verringert. Das haben verschiedene Studien zur Spermienqualität ergeben.

Bei einer Reihenuntersuchung von Wehrpflichtigen aus der Schweiz erreichte das Sperma jedes zweiten Probanden nicht die von der Weltgesundheitsorganisation WHO festgelegten Werte. Zwar müssen weitere Männer untersucht werden, um eine statistisch signifikante Aussage zu erhalten, aber die Ergebnisse bei den ersten knapp 1000 Männern haben bereits eine hohe Aussagekraft und passen in das Bild anderer Studien.

Sowohl die Anzahl als auch die Beweglichkeit (“Motilität”) der Spermien sind die am meisten bekannten Faktoren zur Qualität des männlichen Ejakulats und seiner Zeugungsfähigkeit. Aber auch das Aussehen (“Morphologie”), die ingesamte Menge des Ejakulats (Volumen in ml), die gesamte Anzahl von Spermien und die Anzahl der Leukozyten als Hinweis auf eventuell vorliegende Entzündungen sind Parameter, die die Aussicht auf eine erfolgreiche Schwangerschaft beeinflussen. Diese Parameter insgesamt misst man mittels eines Spermiogramms, für das es von der WHO definierte Normwerte gibt.

Die Ursachen für eine allgemein verminderte Fruchtbarkeit sind vor allem:

  • weniger Bewegung
  • weniger gesunde Ernährung

Das Gute an diesen Ursachen ist, dass man sie durch bewusste Lebensweise und Ernährung bzw. gezielte Nahrungsergänzung beheben kann.

  • frchtbarkeit Männer Vitamin D

Sonne tanken macht Männer fruchtbarer!

December 20th, 2012|Comments Off on Sonne tanken macht Männer fruchtbarer!

Wer genügend Sonne tankt, der kann auch ausreichend Vitamin D bilden. Soweit ist das bekannt. Dass aber die meisten Menschen, insbesondere im Winter, eben nicht genügend Sonne tanken können, hat jetzt auch die sonst so [...]

  • Orthomol fertil plus Mann

Orthomol® fertil plus für Männer im Test

September 10th, 2012|Comments Off on Orthomol® fertil plus für Männer im Test

Orthomol® ist bekannt für sein breit gefächtertes Programm an Vitaminprodukten, die ausschließlich in der Apotheke erhältlich sind. Unter dem Namen "Orthomol® fertil plus" wird in einer Kombination aus drei Tabletten und einer Kapsel täglich eine [...]

  • fertilovit m plus kapseln

Fertilovit M® plus: Studien und Erfahrungen

August 30th, 2012|Comments Off on Fertilovit M® plus: Studien und Erfahrungen

Dass die Fruchtbarkeit von Männern in den letzten fünfzig Jahren um die Hälfte zurückgegangen ist, ist mittlerweile vielfach durch Studien bestätigte traurige Wahrheit. Fertilovit M® bzw. Fertilovit® M plus wollen hier ansetzen und präsentieren sich [...]

  • Künstliche Befruchtung Fruchtbarkeit

Ursachen der Unfruchtbarkeit beim Mann

February 24th, 2012|0 Comments

Eine Unfruchtbarkeit des Mannes zeigt sich sehr häufig dadurch, dass die Spermienqualität herabgesetzt ist. Mithilfe eines Spermiogramms lassen sich die Menge, das Aussehen und die Beweglichkeit der Samenzellen bestimmen. Sind gleich alle drei Werte betroffen, [...]

  • Gene Fruchtbarkeit

Genetische Ursachen eines unerfüllten Kinderwunsches

February 10th, 2012|0 Comments

Damit ein Lebewesen sich korrekt entwickeln kann, benötigt es in seinen Zellen Erbinformationen. Beim Menschen liegen diese in Form von vielen Tausend Genen auf insgesamt 46 Chromosomen vor. Während Eizellen und Spermien nur den halben [...]

Kinderwunsch und Unfruchtbarkeit: Immer mehr Paare betroffen

February 7th, 2012|0 Comments

Jährlich begeben sich etwa 200.000 Paare in Deutschland in eine Kinderwunsch-Behandlung. Denn Zyklusstörungen oder verklebte Eileiter, eine schlechte Spermienqualität oder genetische Anomalien scheinen eine natürliche Schwangerschaft unmöglich zu machen. Allein im Jahr 2003 entstanden hierzulande [...]

Natürliche Verbesserung der Spemienqualität

Kann der Mann seine Fertilität beeinflussen?

Ein Beispiel, das zeigt, wie hoch die Chancen sind, seine Fruchtbarkeit zu steigern: Eine Meta-Studie (Studie, die andere Studien zu einem Thema systematisch zusammenfasst) der Universität von Neuseeland hat herausgefunden, dass bei den meisten Männern nicht eine Unfruchtbarkeit, sondern lediglich verminderte Fruchtbarkeit (Subfertilität) vorlag. Die Männer wiesen eine verminderte Spermienanzahl oder eine geringe Spermienbeweglichkeit auf. Daher wurden die Männer als subfertil (vermindert fruchtbar) eingestuft Sie sind zwar  zeugungsfähig, aber eben nur unterdurchschnittlich fruchtbar. Die Studie finden Sie hier.

fruchtbarkeit Tage EisprungIn dieser Studie ist auch herausgefunden worden, dass die Einnahme einer Nahrungsergänzung mit Vitalstoffen wie Vitamine und Aminosäuren dazu geführt hat, dass bei diesen Männern die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft um das VIERFACHE  gestiegen ist.

Quasi als Nebenwirkung ist auch herausgekommen, dass die Rate der Schwangerschaftskomplikationen und Fehlgeburten bei den Paaren, die ihre Nahrung mit Vitaminen und Aminosäuren ergänzen, deutlich geringer ist.

Wie kann man effektiv die Chancen auf eine Schwangerschaft steigern?

Die bekanntesten und für die Spermienentwicklung des Mannes wichtigsten Mikronährstoffe sind:

  • L-Arginin (Aminosäure, aus der die Spermien gebaut werden),
  • L-Carnitin (Aminosäure, die für die Energieversorgung der Spermien und damit deren Beweglichkeit wichtig ist),
  • Glutathion (Baustein aus drei Aminosäuren. Das wichtigste Antioxidans innerhalb der Zellen.),
  • Coenzym Q10 (Energie-Enzym, wichtig für die Beweglichkeit der Spermien),
  • Zink (Spurenelement, welche über 200 Enzyme bildet, wichtig für die Spermienbildung),
  • Selen (Spurenelement das zentral an der Entwicklung der Spermien beteiligt ist),
  • Folsäure (Vitamin, welches die Nerven steuert),
  • Vitamin C (ebenfalls wichtiges Antioxidans, wirksam besonders in der Spermienflüssigeit. Bereits 200 mg Vitamin C am Tag beeinflussen die Spermienbeweglichkeit positiv).
  • Vitamin D: Vitamin D, eigentlich vom Sonnenlicht in der Haut gebildet, liegt bei 60% der Menschen in Mitteleuropa vor. Ein Vitamin D-Mangel führt zu verminderter Anzahl und Beweglichkeit von Spermien.

Diese Mikronährstoffe haben nicht nur sehr hochdosiert und einzeln ihre Wirksamtkeit auf die Fruchtbarkeit bewiesen, sondern auch geringer dosiert und in Kombination miteinander, so z.B. in Studien von Prof. Imher von der Universität Wien  (in der Studie in Form des Produktes Profertil® M, wobei wir auch die aus unserer Sicht sehr guten bzw. bessere Alternativen vorstellen).

Die meisten Parameter des Spermiogramms haben sich bei Patienten, deren Fruchtbarkeit vorher eingeschränkt war, mehr als verdoppelt. Ein erheblicher Teil der vorher subfertilen Probanden weist drei bis sechs Monate nach Einnahme der Mikronährstoffe sogar ein normal fruchtbares Spermiogramm auch.

Empfehlenswert sind für Männer, die Kinder mit ihrer PArtnerin bekommen möchten, die Produkte:

Die vier Produkte haben ähnliche Zusammensetzungen, wobei fertilsan M von amitamin auch Vitamin D enthält. Da immerhin 60% der Menschen in Mitteleuropa einen Vitamin-D-Mangel aufweisen und dieser Vitaminmangel sich negativ auf die Spermienentwicklung auswirkt, ist das Produkt empfehlenswert.  Zudem ist nach unseren Recherchen fertilsan M am preiswertesten.

Weitere wirksame medizinische Methoden bis hin zur künstlichen Befruchtung und ernährungsmedizinische Methoden, um als Mann seine Fruchtbarkeit steigern zu können, stellen wir Ihnen hier vor.

Fruchtbarkeit der Frau

Ein wesentlicher Faktor der verringerten Fruchtbarkeit von Frauen ist das Alter, in dem Frauen eine Schwangerschaft anstreben. Ist im Alter von 18-25 Jahren die Chance auf eine Befruchtung innerhalb eines Zyklus noch 30%, so beträgt die Chance im Alter von 33 Jahren nur noch 15%!

Auch Frauen können Ihre Fruchtbarkeit durch Vitamine und Antioxidantien steigern. Hinzu kommen klassische Methoden wie das Bestimmen der fruchtbaren Tage mittels Temperaturmethode, um den Zeitpunkt der maximalen Fruchtbarkeit nicht zu verpassen.

Fruchtbarkeit natürlich steigern

Wie in der Studie, die in der renommierten Cochrane Library veröffentlicht worden ist, gezeigt worden ist, lassen sich sehr viele Fälle von verminderter Fruchtbarkeit durch gesunde Ernährung, Bewegung und eine angepasste Nahrungsergänzung lösen. Die Fruchtbarkeit zu steigern ist nicht schwer – schauen Sie sich auf unseren Seiten um!

Männer reagieren auf die fruchtbaren Tage von Frauen

August 30th, 2012|Comments Off on Männer reagieren auf die fruchtbaren Tage von Frauen

Die Biologie des Menschen ist hochkomplex und uns in den Details noch garnicht erschlossen. Von vielen Sachverhalten wissen wir, dass es so ist, aber nicht warum und wie im Detail die Mechanismen funktionieren. So ist [...]

5+9 Tipps, wie jede Frau ihre Fruchtbarkeit steigern kann

April 26th, 2012|Comments Off on 5+9 Tipps, wie jede Frau ihre Fruchtbarkeit steigern kann

Sicherlich können sich schwerwiegende organische Fruchtbarkeitsstörungen nicht allein durch eine Ernährungsumstellung oder eine Akupunktur heilen lassen. Dennoch wirken sich ein gesunder Lebenswandel, vitalstoffreiche Ernährung oder Nahrungsergänzung und sanfte Heilmethoden positiv auf die Fertilität aus und [...]

Heilpflanzen und Kinderwunsch

April 18th, 2012|Comments Off on Heilpflanzen und Kinderwunsch

Seit Jahrhunderten wird die positive Wirkung verschiedener Heilpflanzen bei Zyklusstörungen, Kinderwunsch und prämenstruellen Beschwerden beschrieben. Die Wirksamkeit einiger Heilkräuter ist wissenschaftlich belegt, denn die Pflanzen enthalten Vitalstoffe, die das natürliche Gleichgewicht des Körpers wiederherstellen. Doch [...]

Ernährung und Lebenswandel während der Schwangerschaft

April 13th, 2012|Comments Off on Ernährung und Lebenswandel während der Schwangerschaft

Endlich hat es geklappt! Sie sind schwanger und überglücklich. Doch gleichzeitig mit dem positiven Schwangerschaftstest tauchen bei den meisten Frauen auch Ängste auf: Wie kann ich mein ungeborenes Kind in den nächsten Monaten optimal versorgen? [...]

Untersuchung der Fruchtbarkeit einer Frau

March 19th, 2012|Comments Off on Untersuchung der Fruchtbarkeit einer Frau

Wenn Sie sich ein Baby wünschen, es aber trotz regelmäßigem ungeschützten Geschlechtsverkehr bisher noch nicht geklappt hat, so werden Sie sicherlich grübeln, woran es nur liegen kann. Zuerst einmal sollten Sie sich und Ihrem Partner [...]

  • fruchtbarkeit Tage Eisprung

Fruchtbarkeit und Menopause bei der Frau

February 14th, 2012|0 Comments

Die Fruchtbarkeit (Fertilität) einer Frau beginnt mit ihrem Eisprung zwei Wochen vor der ersten Periode und endet mit der letzten Menstruationsblutung (Menopause). Doch bereits in den Jahren vor der Menopause werden die Zyklen aufgrund der [...]

  • Gene Fruchtbarkeit

Genetische Ursachen eines unerfüllten Kinderwunsches

February 10th, 2012|0 Comments

Damit ein Lebewesen sich korrekt entwickeln kann, benötigt es in seinen Zellen Erbinformationen. Beim Menschen liegen diese in Form von vielen Tausend Genen auf insgesamt 46 Chromosomen vor. Während Eizellen und Spermien nur den halben [...]

  • Fruchtbarkeit Fehlgeburt

Fehlgeburten als Ursache des unerfüllten Kinderwunsches

February 9th, 2012|0 Comments

Stirbt ein Embryo ab, bevor er ein Gewicht von 500 Gramm erreicht hat, so spricht man von einer Fehlgeburt. Meist geschieht eine Fehlgeburt bereits innerhalb der ersten Tage nach der Einnistung, so dass die Frauen [...]

  • Unfruchtbarkeit Frau

Ursachen der Unfruchtbarkeit bei der Frau

February 9th, 2012|0 Comments

Sowohl bei Frauen als auch bei Männern können viele Faktoren eine Unfruchtbarkeit hervorrufen. Nicht immer können diese umfassend geklärt werden. Doch mittels modernen medizinischer Methoden lassen sich sehr häufig die Ursachen für die verminderte Fruchtbarkeit [...]